Kommentare

Die Hauptbiome der terrestrischen Umwelt


Es liegt am Polarkreis. Es umfasst Nordalaska und Kanada, Grönland, Norwegen, Schweden, Finnland, Sibirien.
Es erhält wenig Sonnenenergie und wenig Niederschlag, kommt meist in Form von Schnee vor und der Boden bleibt den größten Teil des Jahres frostig. Während der kurzen warmen Jahreszeit (2 Monate) schmilzt die Spitze, die reich an organischen Stoffen ist, und ermöglicht das Wachstum von Gemüse. Der Untergrund ist dauerhaft gefroren (Permafrost).
Tundra zeichnet sich durch wenige Arten aus, die ungünstigen Bedingungen standhalten können. Die Züchter sind für das Unterholz und die großen Flächen verantwortlich, die von niedrigen Flechten- und Moosschichten bedeckt sind. Es gibt seltene holzige Pflanzen wie Weiden, aber sie sind zu niedrig (kriechend).

Pflanzen schließen den Lebenszyklus in sehr kurzer Zeit ab: Sie keimen die Samen, wachsen, produzieren große Blüten (im Vergleich zur Größe der Pflanzen), werden gedüngt und tragen Früchte, wodurch ihre Samen schnell verstreut werden.

Im Sommer ist die Tundra voller Tiere: Seevögel, Nagetiere, Wölfe, Füchse, Wiesel, Rentiere, Karibus und Schwärme von Fliegen und Mücken.