Kommentare

Bodenerosion


Wie wir wissen, verändern und zersetzen Regenfälle, Wind und Temperaturschwankungen, die durch Hitze und Kälte verursacht werden, die Gesteine.

Der Boden leidet auch unter der Wirkung dieser Faktoren: Die Einwirkung von Regen und Wind zersetzt beispielsweise seine Partikel. Diese Partikel werden dann entfernt und zu Flüssen, Seen, Tälern und Ozeanen transportiert.

Auf den Fotos unten können wir sehen, wie die Natur selbst tiefgreifende Veränderungen in der Landschaft hervorrufen kann. Das Meer, der Regen und der Wind haben die Mauern von Torres Beach (RS) und die Klippen von Bahia geformt.


Torres, RS


Bahia

Bei feuchtem Wetter und Böden, die von natürlicher Vegetation bedeckt sind, ist die Erosion im Allgemeinen sehr langsam, so dass sie durch die Prozesse ausgeglichen werden kann, die den Boden aus Gesteinen bilden.

Wissenschaftler sagen, dass die höchsten Berge mit ihren nadelförmigen Gipfeln aus geologischer Sicht neu sind. Die ältesten sind nicht so hoch und haben einen abgerundeten Kamm mit ihren harten Steinen in Sicht. Sie leiden seit langer Zeit unter Erosion, die sie sehr abgenutzt hat. Diese Art der Erosion ist auf brasilianischem Gebiet sehr verbreitet, aber aufgrund ihrer langsamen Wirkung ist sie für unsere Augen fast immer nicht wahrnehmbar.


Berg mit nadelförmiger Spitze: Finger Gottes, Rio de Janeiro, RJ.


Berg mit gerundetem Grat: Pedra Azul in sonntags Martins, ES.


Video: Bodenerosion - Bodendegradation 1 Gehe auf & werde #EinserSchüler (Januar 2022).