Artikel

Aerobe Atmung

Aerobe Atmung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fermentative Prozesse führen zur Bildung kleiner organischer Moleküle, können aber dennoch Energie freisetzen.

Zum Beispiel enthält Ethylalkohol, eines der Produkte der Glucosefermentation, angemessene Mengen an freisetzbarer Energie, die beide als Brennstoff verwendet werden.

Bei der aeroben Atmung werden organische Moleküle abgebaut und auf praktisch keine Freisetzungsenergie reduziert. Die anfänglichen Abbauprodukte des organischen Moleküls werden mit Luftsauerstoff kombiniert und in umgewandelt Kohlendioxid und Wasser.

Der aerobe Atmungsprozess ist viel effizienter als die Fermentation: Für jedes abgebaute Glucosemolekül werden in Atmung aus 38 ADP-Molekülen 38 ATP-Moleküle hergestellt. und 38 Phosphatgruppen.

Bei der Fermentation werden für jedes verwendete Glucosemolekül nur zwei ATP-Moleküle produziert. Die Energieeffizienz der Atmung ist daher neunzehnmal höher als die der Fermentation.

Die aerobe Atmung ist ein viel komplexerer Prozess als die Fermentation. Zusätzlich zu den neun Schritten, aus denen die Glykolyse besteht, sind etwa 60 zusätzliche Stoffwechselschritte erforderlich, damit ein Glucosemolekül vollständig zu CO abgebaut wird2 und H2O in Gegenwart von O2.

Aerobe Atemschritte

Der Abbau von Glucose in der Zellatmung erfolgt in drei grundlegenden Schritten: GlykolyseKrebs-Zyklus und Kettenatem. Die Glykolyse findet im Hyaloplasma der Zelle statt, während der Krebszyklus und die Atmungskette in den Mitochondrien stattfinden. Wir werden jeden dieser Schritte im Folgenden untersuchen.


Video: Zellatmung - wie funktioniert's?! - BASIC Gehe auf & werde #EinserSchüler (Kann 2022).