Im Detail

Plasmamembran

Plasmamembran


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es wird auch als Zellmembran, Cytoplasmamembran oder Plasmalem bezeichnet.

Die gesamte Zelle, ob Prokaryot oder Eukaryot, hat eine Membran, die von außen isoliert: die Plasmamembran. Diese Membran ist so dünn (zwischen 6 und 9 nm), dass feinste optische Mikroskope sie nicht sichtbar machen können.

Erst nach der Entwicklung der Elektronenmikroskopie konnte die Plasmamembran beobachtet werden. Bei großen Vergrößerungen, die mit dem Elektronenmikroskop erhalten werden, erscheinen Querschnitte der Membran als hellere Linie zwischen zwei dunkleren, die den Umriss jeder Zelle begrenzt.

Chemische Konstitution der Plasmamembran

Studien mit isolierten Plasmamembranen zeigen, dass Phospholipide, Cholesterin und Proteine ​​am häufigsten vorkommen. Aus diesem Grund wird oft behauptet, Plasmamembranen hätten eine Lipoprotein-Konstitution.

Die molekulare Organisation der Plasmamembran

Nachdem Phospholipide und Proteine ​​als molekulare Hauptkomponenten der Membran identifiziert worden waren, begannen die Wissenschaftler zu untersuchen, wie diese Substanzen organisiert waren.

Das flüssige Mosaikmodell

Die Anordnung von Molekülen auf der Plasmamembran wurde kürzlich aufgeklärt, und Lipide bilden eine kontinuierliche Doppelschicht, in die Proteinmoleküle zusammenpassen. Die Doppelschicht aus Phospholipiden ist flüssig, von öliger Konsistenz, und Proteine ​​ändern ständig ihre Position, als wären sie Mosaikstücke. Dieses Modell wurde von zwei Forschern, Singer und Nicholson, vorgeschlagen und als Fluid Mosaic Model bezeichnet.

Phospholipide haben die Funktion, die Membranstruktur aufrechtzuerhalten, und Proteine ​​haben mehrere Funktionen. Plasmamembranen eines Eukaryozyten enthalten besonders große Mengen an Cholesterin. Cholesterinmoleküle erhöhen die Barriereeigenschaften der Lipiddoppelschicht und verringern aufgrund ihrer starren flachen Steroidringe die Beweglichkeit und machen die Lipiddoppelschicht weniger flüssig.


Video: Zellmembran - REMAKE Gehe auf & werde #EinserSchüler (Kann 2022).