Im Detail

Skelettsystem

Skelettsystem


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Überlegen Sie, wie viele Bewegungen Sie täglich ausführen, vom Aufwachen bis zum erneuten Einschlafen.

Du stehst auf, putzst dir die Zähne, nimmst Frühstücksnahrung in den Mund, kaust, gehst zur Schule, machst Gymnastik, rennst, benutzt deine Hände, um etwas zu halten, schlenderst, niesst, gähnt, drückst und ziehst Objekte, Tanzschritte üben, Musik hören, Basketball spielen, andere Sportarten ausüben ...

Skelettfunktion

Das erwachsene menschliche Skelett besteht aus etwa 200 Knochen. Das Skelett stützt den Körper, schützt verschiedene Organe und ist mit vielen unserer Bewegungen verbunden. Menschen und andere Wirbeltiere bewegen sich auf unterschiedlichste Weise und für unterschiedlichste Zwecke.

Das Knochenskelett hat neben der Körperunterstützung drei wichtige Funktionen:

  • Reserven an Mineralsalzen, insbesondere Kalzium und Phosphor, die für die Funktion der Zellen von grundlegender Bedeutung sind und im Blut vorhanden sein müssen. Wenn der Kalziumspiegel im Blut abnimmt, werden Kalziumsalze aus den Knochen mobilisiert, um den Mangel zu decken.
  • Bestimmte Knochen haben noch gelbes Mark (oder Mark). Dieses Knochenmark besteht hauptsächlich aus Fettzellen, die Fett als Reservematerial ansammeln.
  • In einigen Knochen (wie dem Schädel, der Wirbelsäule, dem Becken, dem Brustbein, den Rippen sowie den Kopf- und Oberschenkelknochen) befinden sich mit Weichgewebe gefüllte Hohlräume, das rote Knochenmark, in denen Blutkörperchen gebildet werden: rote Blutkörperchen. , Leukozyten und Thrombozyten.

Während des embryonalen Lebens gibt es ein knorpeliges Skelett, das fast vollständig durch ein Knochenskelett ersetzt wird. Das nennt man endochondrale Ossifikation (aus dem Griechischen endosinnen und ChondrosKnorpel).

Knochen beginnen sich ab dem zweiten Monat des intrauterinen Lebens zu bilden. Bei der Geburt hat das Kind bereits ein sehr verknöchertes Skelett, aber die Enden mehrerer Knochen erhalten noch Knorpelregionen, die Wachstum ermöglichen. Im Alter zwischen 18 und 20 Jahren verknöchern diese Knorpelregionen und das Wachstum hört auf. Bei Erwachsenen gibt es Knorpel, bei denen Flexibilität wichtig ist (an Nasenspitze, Ohr, Kehlkopf, Trachealwand und Gelenkknochenenden).


Video: Übersicht Skelettsystem-Teil 1 (Kann 2022).