Im Detail

9 interessante Tiere, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben

9 interessante Tiere, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Tierreich ist wirklich faszinierend. Es gibt Millionen von Tierarten auf dem Planeten, und viele von ihnen existieren, von denen wir nicht einmal wissen, dass sie vom Aussterben bedroht oder weit von unseren Augen entfernt sind.

Es ist immer gut, etwas mehr über diese Arten zu wissen, wie sie leben, wo sie zu finden sind und wie sie sich in der Natur verhalten. Im Folgenden finden Sie 9 sehr interessante Tiere, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben.

Die Waldgiraffe ist eine von zwei verbliebenen Arten der Giraffidae-Familie, die andere ist die Giraffe. Dieses Tier lebt in den Regenwäldern der nordöstlichen Demokratischen Republik Kongo und wurde 2013 in die Liste der vom Aussterben bedrohten Arten aufgenommen. Der Hauptgrund ist ihre Wilderei.

Der Nasenaffe lebt in Mangroven, hauptsächlich in Indonesien. Nach dem Glauben dieses Landes hat dieses Tier die Mission, "die Wege der Menschheit zu beleuchten, Beispiele für Charakter, Liebe für ihre Mitmenschen und spirituelle Erleuchtung zu geben". Seine große Nase ist diejenige, die die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht, außerdem sind sie dank der Membranen zwischen den Fingern die am besten geeigneten Primaten zum Schwimmen.

Die Saiga ist eine Antilopenart mit einer besonders flexiblen Nase, die dazu dient, die Luft im Winter zu erwärmen und das Einatmen von Staub und Sand zu verhindern. Es kommt hauptsächlich in Asien vor, ist aber derzeit ernsthaft vom Aussterben bedroht.

Gavial ist ein seltener Krokodiltyp, der hauptsächlich in den Flüssen Indiens und Nepals vorkommt und auch in den Flüssen Pakistans vorkommt. Dieses Tier hat eine schmale und langgestreckte Schnauze und kann bis zu 6 Meter lang sein, mit superscharfen Zähnen, die für die Jagd vorbereitet sind.

Die Falconeri-Ziege oder Markhor ist eine asiatische Ziege, die im westlichen Himalaya lebt. Diese Tiere sind für bergiges Gelände geeignet und befinden sich auf einer Höhe zwischen 600 und 3600 Metern.

Es ist eines der größten existierenden Nashornvögel. Sie bewohnen die Dschungel und Regenwälder im Flachland und in den Bergen. Die Calaus-Populationen schrumpfen rapide und die Hauptursache ist die Zerstörung ihres Lebensraums durch Feuer und Abholzung.

Diese sehr seltsam aussehende Seekuh der Seekuh bewohnte die tropischen Regionen des Indischen und Pazifischen Ozeans. Es ist ein großes und schweres Tier und kann eine Länge von drei Metern und 500 Pfund erreichen. Heute leben sehr wenige Dugongs hauptsächlich in Australien. Schade

Der Loris ist trotz seiner melancholischen Augen und seines Aussehens als Kuscheltier der einzige giftige Primat der Welt und nur in Asien zu finden. Um Ihnen eine Idee zu geben, kann er einen erwachsenen Mann mit nur einem Bissen töten. Übrigens gibt es aus diesem und anderen Gründen bereits Bewegungen für das Bewusstsein der Menschen, das Haustier nicht als Haustier zu haben.

Das diademmed Sifaka ist eine Art Maki, die zZ gefährdet ist. Der Name "Diadem" kommt von der Anordnung der Haare auf dem Kopf, die wie ein Diadem aussehen, das in Haaren verwendet wird.

Quelle: Tudointeressante.com.br