Artikel

6 wissenschaftliche Kuriositäten über Freundschaft

6 wissenschaftliche Kuriositäten über Freundschaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Siehe die Liste der wissenschaftlichen Kuriositäten über Freundschaft:

BÖSE SPRECHEN IST DAS BESTE

Wenn Sie ohne Freunde sind, ist hier der erste Tipp: Schlecht über andere zu sprechen, ist der beste Weg, Freunde zu finden. Klingt schlecht, oder? Aber es ist echt. Amerikanische Forscher fragten einige Leute, wie ihre stärksten Freundschaften entstanden und wie sie sich verhalten, wenn sie mit anderen zusammen sind (die stärkste Tendenz war, schlecht von den Menschen um sie herum zu sprechen). In einem abschließenden Test stellten sie außerdem fest, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Sie jemanden mögen, steigt, wenn beide Seiten dieselben Kommentare zum Leben anderer abgeben.

EIN FÜR ALLE UND ALLES FÜR EINEN

Es nützt nichts: Der Feind Ihres Freundes kann nur Ihr Feind sein. Menschen, die die gleiche negative Meinung über jemanden teilen, fühlen sich viel näher. Einer anderen amerikanischen Umfrage zufolge ist dies darauf zurückzuführen, dass das Teilen der gleichen schlechten Meinung die Stimmung beim ersten Date beendet, wenn die Leute häufig ihre Mängel verbergen. Wenn man schlecht über dieselbe Person spricht, entsteht eine Art "Familiensubjektivität".

MINIMALE NÄHE

Es nützt nichts, wenn du eine Freundschaft nicht sterben lassen willst, musst du in Kontakt bleiben. Und das erfordert so viel von dir. Nach Untersuchungen der Universität Notre Dame und der Päpstlichen Katholischen Universität von Chile müssen Sie ihn mindestens alle 15 Tage anrufen, wenn Sie einen engen Freund halten möchten. Und hören Sie niemals auf, Anrufe zurückzugeben.

Einfühlungsvermögen

Wenn Sie diesen impliziten Deal erfüllen, können Sie gute Freunde sein. Und Gefühle teilen - und gähnt! Ja, Gähnen ist ein Zeichen von Empathie. Ein Jahr lang gingen Forscher aus Italien auf die Straße, um Menschen zu beobachten und mit ihnen zu sprechen. Und sie erkannten, dass Gähnen unter Freunden und Verwandten ansteckend ist. Nach Recherchen sieht die Person, wenn es keine Freundschaft gibt, sogar das Gegähne der anderen, wird aber nicht mitgerissen.

EINE MILLION FREUNDE

Nein, weder du noch Roberto Carlos werden eine Million Freunde haben. Es gibt eine Höchstzahl, die der Anthropologe Robin Dunbar postuliert. Nach Untersuchungen des Anthropologen ist unser Gehirn nicht in der Lage, Verbindungen zu mehr als 150 Menschen zu speichern und aufrechtzuerhalten.

Freund hat keinen Preis

Es ist in Ordnung, wenn Sie nicht einmal 150 Freunden nahe kommen. Nur einen Freund zu haben, ist es wert. Sehr lohnenswert: fast 240 Tausend Reais pro Jahr. Laut einer Umfrage der Universität von London ist dies der Preis für das Wohlbefinden, das Ihre Freunde mitbringen. Ist das ein guter Grund, heute Abend eine Happy Hour zu planen?

Quelle: super.abril.com.br