Informationen

Syphilis

Syphilis


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Treponema pallidum. Es manifestiert sich in drei Stufen: primär, sekundär und tertiär.

Die ersten beiden Stadien weisen die auffälligsten Merkmale der Infektion auf, wenn die Hauptsymptome beobachtet werden und diese Geschlechtskrankheit übertragbarer ist. Dann verschwindet es über einen langen Zeitraum: Die Person fühlt nichts und hat eine offensichtliche Heilung für die anfänglichen Verletzungen, auch bei unbehandelten Personen.

Die Krankheit kann dann monatelang oder jahrelang stationär sein, bis schwerwiegende Komplikationen wie Blindheit, Lähmungen, Gehirnerkrankungen, Herzprobleme auftreten und sogar zum Tod führen.

Syphilis manifestiert sich zunächst als kleine Wunde in den Geschlechtsorganen (harter Krebs) und mit Leisten- (Klumpen-) Klumpen, die zwischen der 2. und 3. Woche nach ungeschütztem Sex mit einer infizierten Person auftreten. Die Wunde und die Sprachen tun nicht weh, jucken nicht, brennen nicht und präsentieren keinen Eiter. Nach einer Weile verschwindet die Wunde ohne eine Narbe, was dem Menschen den falschen Eindruck vermittelt, geheilt zu sein. Wenn die Krankheit unbehandelt bleibt, schreitet sie im Körper weiter voran, und es treten Flecken an verschiedenen Körperteilen (einschließlich Handflächen und Fußsohlen), Haarausfall, Blindheit, Herzerkrankungen und Lähmungen auf. Wenn es bei schwangeren Frauen auftritt, kann es zu Fehlgeburten / Totgeburten oder Missbildungen des Fötus kommen.

Syphilis-Übertragung

Syphilis kann durch ungeschützten Geschlechtsverkehr (ohne Kondome), durch Transfusion von kontaminiertem Blut (was heutzutage aufgrund der Kontrolle von Blutspenden sehr selten ist) und während der Schwangerschaft und Schwangerschaft von einer Person zur anderen übertragen werden. Geburt (von der infizierten Mutter zum Baby).

Da kurzfristig keine Aussicht auf Impfstoffentwicklung besteht, ist Prävention Gesundheitserziehung: regelmäßige Verwendung von Kondomen, Früherkennung bei Frauen im gebärfähigen Alter und Partnerinnen sowie diagnostische Tests bei Frauen, die schwanger werden möchten.

Behandlung

Die am besten geeignete Behandlung für Syphilis ist die Verwendung des ältesten Antibiotikums: Penicillin. Das größte Problem bei der Behandlung ist die Diagnose, da die Syphilis mit vielen anderen Krankheiten verwechselt werden kann. Patienten sollten es vermeiden, Sex zu haben, bis ihre Behandlung (und ihr Partner mit der Krankheit) abgeschlossen ist. Die schwangere Frau sollte eine monatliche Heilungskontrolle durchführen.
Wenn sie unbehandelt bleibt, schreitet die Syphilis voran, wird chronisch und kann verschiedene Körperteile beeinträchtigen oder zum Tod führen.


Video: Syphilis - causes, symptoms, diagnosis, treatment, pathology (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Morton

    Und dann das.

  2. Arawn

    Was für ein gutes Thema

  3. Cathair

    Entschuldigen Sie, dass ich Sie unterbreche, aber Sie könnten nicht ein bisschen detaillierter malen.

  4. Shaw

    Es kann unendlich diskutiert werden.

  5. Jared

    Ich gratuliere, es scheint mir der großartige Gedanke



Eine Nachricht schreiben