Im Detail

Befruchtung

Befruchtung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn ein Pollenkorn das Stigma einer Blume derselben Art erreicht, wird es zur Entwicklung angeregt, indem im Stigma vorhandene Substanzen induziert werden.

Der Pollen bildet einen langen Schlauch, den Pollenschlauch, der in den Stempel hineinwächst, bis er das Ei erreicht. Es hat ein kleines Loch in den Integumenten, genannt Microphyll, durch das die Pollenröhre dringt. In der Pollenröhre befinden sich zwei haploide Zellen, die Spermienkerne, die männlichen Gameten.
Im Ei befindet sich eine spezielle haploide Zelle, die Oosphäre, die der weiblichen Gamete entspricht. Die Oosphäre befindet sich strategisch günstig im Ei, direkt neben der kleinen Öffnung, die als Mokropil bezeichnet wird. Der Pollenschlauch erreicht genau die ovale Mikropyle und einer der beiden Pollenkerne befruchtet die Oosphäre und bildet die Zygote. Dadurch entsteht der Embryo.


Der andere Spermienkern verbindet zwei im Inneren der Eizelle vorhandene polare Kerne und führt zu einem triploiden Gewebe, dem Endosperm, das den Embryo nährt.

Das befruchtete Ei wird zum Samen, der einen kleinen Embryo enthält und darin ruht. Sehen Sie im Detail:


Video: 360 Video: Die Befruchtung - Spermium trifft Eizelle. WDR (August 2022).