Information

Hatte das Zungenbein von Australipetichus afarensis ein Zungenbein?

Hatte das Zungenbein von Australipetichus afarensis ein Zungenbein?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Zungenbeinblase ist in Zungenbeinknochen von Schimpansen vorhanden und nicht beim Menschen. Hat A. afarensis ein Zungenbein?


Kurze Antwort:

Jawohl.

Längere, aber immer noch kurze Antwort:

H. heidelbergensis und H. neanderthalensis haben ein modernes, menschenähnliches Zungenbein. A. afarensis hat eine Zungenblase ähnlich der modernen Schimpansen.

Das Zungenbein wird aufgrund seiner Position im Rachen und der Möglichkeit, dass morphologische Veränderungen im Zungenbein für die Sprachentwicklung wichtig waren, von einigen als wichtig für die menschliche Evolution angesehen. Diese Ansicht ist jedoch nicht unumstritten, und es ist wahrscheinlich nicht ausreichend, die Zungenbeinmorphologie als definitiv Marker für die Sprachentwicklung, ähnlich wie bei modernen Menschen, obwohl dies suggestiv sein kann.

Einige Zitate aus zwei Literaturstellen zur Morphologie des Zungenbeins A. afarensis:

Alemseged et al. 2006:

[das Zungenbein von A. afarensis] "… ist dem juvenilen afrikanischen Menschenaffen am ähnlichsten und im Gegensatz zu dem des modernen Menschen11,12. Das freiliegende größere Horn ist schlank, und der Körper ist nach vorn erweitert und bildet eine Bulla, die im Verhältnis zu seiner Breite und Höhe tief ist… "

Steele et al. 2013:

„… das Zungenbein der juvenilen Australopithe von Dikika ist aufgrund seiner Höhe (Abbildung 9) und Breite tief und morphologisch schimpansenähnlich. Diese Ähnlichkeit gilt sowohl für den Vergleich nur von Subadulten der drei vorhandenen Arten (Abbildung 9A) als auch für den Vergleich über alle beobachteten Altersgruppen Klassen (Abbildung 9B… "


Verweise:

Alemseged, Z., Spoor, F., Kimbel, W.H., Bobe, R., Geraads, D., Reed, D. & Wynn, J.G. (2006). Ein juveniles frühes Hominin-Skelett aus Dikika, Äthiopien. Natur, 443(7109), 296-301.

Steele, J., Clegg, M. & Martelli, S. (2013). Vergleichende Morphologie des Zungenbeins des Hominins und des afrikanischen Affen, ein möglicher Marker der Sprachentwicklung. Humanbiologie, 85(5), 639-672.


Schau das Video: Australopithecus - Ancient Animal (Kann 2022).