Kommentare

Wissenschaftler trainieren Bienen, um Drogen aufzuspüren

Wissenschaftler trainieren Bienen, um Drogen aufzuspüren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Insekten haben Heroin- und Kokaingerüche festgestellt. Forscher schlagen vor, dass Tiere an Flughäfen eingesetzt werden könnten.

Bienen könnten auf Flughäfen Spürhunde ersetzen, schlugen die Forscher vor

Forscher der Universität zu Köln in Deutschland haben Bienen darauf trainiert, Heroin- und Kokaingerüche zu identifizieren.

Wissenschaftler fanden heraus, dass Bienen spezifisch auf Konzentrationen von Drogen wie Heroin und Kokain reagierten, indem sie ihre Antennen vibrierten.

Sie sagen, die Insekten könnten schließlich Flughafen-Spürhunde ersetzen, da sie "kleiner, billiger, einfacher und schneller zu trainieren" wären.

"Wir testeten die Fähigkeit der Bienen, das Heroinaroma zu lernen, und bildeten sie so aus, dass sie in Gegenwart eines stark verdünnten Geruchs von reinem Heroin eine zuverlässige Verhaltensreaktion zeigten", heißt es in der online veröffentlichten Studie.

Laut den Forschern gab es keine signifikante Reaktion der Bienen auf den Geruch von Cannabis und Amphetaminen.

Insektenantennen sind laut der Studie die empfindlichsten Organe, die jemals zum Nachweis flüchtiger Moleküle entdeckt wurden, und wären "empfindlicher als die besten künstlichen Sensoren".

Somit könnten diese Tiere als Biosensoren für verschiedene Arten von Gerüchen verwendet und zur Erkennung von Krankheiten, Lebensmittelkontaminationen, explosiven Abfällen und Drogen eingesetzt werden. Experten warnten jedoch davor, dass weitere Studien erforderlich seien.

Die Studie sagt auch, dass die Wahrnehmungskapazität von Tieren je nach Art variiert. Kakerlaken reagierten beispielsweise auf die Anwesenheit von Amphetaminen und Koffein.

Die Forschung schlägt daher eine "insektenbasierte Plattform zum Nachweis von Arzneimitteln" vor, bei der verschiedene Arten verwendet werden.

(//g1.globo.com/nature/news/2015/06/cientists-train-hair-to-detect-drugs.html)